Sextanerparty

Und am Anfang war eine Reise nach Jerusalem …

Buntes Treiben bei der Sextanerparty 2012
Buntes Treiben bei der Sextanerparty 2012

Aktuelles

Die nächste Sextanerparty findet im September/Oktober 2016 statt.

Allgemeines

Wie lange es diese Veranstaltung an der TSS gibt, ist leider schwer in Erfahrung zu bringen. Auf jeden Fall findet sie seit spätestens 2005 jährlich als Kennlernparty für die neuen Fünftklässler jedes Jahr zu Anfang des Schuljahres – meist vor den Herbstferien – statt. Das Interesse an dieser Veranstaltung ist in den letzten Jahren immer mehr gewachsen. Während sich unsere unsere SV-Rentner vor einigen Jahren noch mit 30-40 Kindern in der Aula beschäftigten, hat das jetzige Organisationsteam teilweise mit über 100 Teilnehmern zu „kämpfen“. Während der Party wird gespielt, getanzt und vieles mehr. Das seit 2007 kaum veränderte Konzept sieht – gerade um das Kennenlernen zu fördern – Spiele, wie Riesen-Reise-nach-Jerusalem, Zeitungstanz, Luftgitarrenwettbewerb, Sackhüpfen etc. in Klassenteams vor. Je nach Anzahl der Erstplatzierten gibt es nach jedem Spiel Punkte auf das Klassenkonto, sodass am Ende des Tages eine Siegerklasse feststeht, die einen Preis erhält. Zwischen den Spielen wird natürlich ordentlich getanzt! Das bringt so manchen SVler gerne mal ins Schwitzen …

Sextanerparty 2015

Datum: 12.10.2015, 15:00 – 18:00 Uhr, Aula
Leitung: Bahne Beliaeff & Finja Jürgensen
Teilnehmer: ca. 100
Anekdote: In diesem Jahr hatten wir bei Spiel, Spaß und Verpflegung der neuen 5. Klässler tatkräftige Unterstützung von unserer Mini-SV.

Sextanerparty 2013

Datum: 05.09.2012, 15:00 – 18:00 Uhr, Aula
Leitung: Bahne Beliaeff, Hannah Baumbach, Lisa Severin
Teilnehmer: ca. 100

Sextanerparty 2012

Datum: 06.09.2012, 15:00 – 18:00 Uhr, Aula
Leitung: Valbona Kurtaj, Katharina Becker
Teilnehmer: ca. 110

tss_sv_sextanerparty12_plk
Das Plakat

Zur Galerie
Zur Galerie

Sextanerparty 2011

Datum: 13.09.2011, 15:00 – 18:00 Uhr, Aula
Leitung: Leah-Marie Petersen, Valbona Kurtaj
Teilnehmer: ca. 130

Das Plakat
Das Plakat

Sextanerparty 2011 - Galerie
Zur Galerie

Sextanerparty 2010

Datum: 06.10.2010, 15:00 – 18:00 Uhr, Aula
Leitung: Brian Zube, Michel Schröder
Teilnehmer: ca. 100

Das Plakat
Das Plakat

Zur Galerie
Zur Galerie

Sextanerparty 2009

Datum: 28.10.2009, 15:00 – 18:00 Uhr, Aula
Leitung: Brian Zube, Michel Schröder
Teilnehmer: ca. 140

Das Plakat
Das Plakat

Zur Galerie
Zur Galerie

Jahrbuchbericht
Jahrbuchbericht

Sextanerparty 2008

Jahrbuchbericht
Jahrbuchbericht

Datum: Tag v. d. Herbstferien, 15:00 – 18:00 Uhr, Aula
Leitung: Brian Zube, Michel Schröder
Teilnehmer: ca. 110

 

 

 

Sextanerparty 2007

Datum: 05. Dezember 2007, 15:00 – 18:00 Uhr, Aula
Leitung: Brian Zube, Torge Hillnhütter, Michel Schröder
Teilnehmer: ca. 110

Kurzartikel:
Die SV wagte die Durchführung der Sextanerparty in der Aula mit neuem Konzept und neuen Organisatoren. Das Team um Michel Schröder, Torge Hillnhütter und Brian Zube hätte jünger kaum sein können, viele hatten kaum SV-Erfahrung auf dem Buckel. Mit etwas Unterstützung der „Großen“ gelang es dennoch eine einzigartige Party zu organisieren. Auch wenn sich der Termin erst spät gefunden hatte – es war der 5. Dezember – fanden sich schließlich um die 100 Personen in der Aula ein. Nach den Grußworten durch Schülervertreterin Carolin Wegner und Schulleiterin Frau Karschin ging´s los – und wie. Die frischen TSSler zeigten bei den Wettkämpfen ihre volle Begeisterung. Pause konnten die Spielleiter sich kaum gönnen, denn einfach mal einige Minuten Musik laufen zu lassen, reichte nicht. Nein, Programm musste her. Zum Glück war der Ablauf vernünftig organisiert und die Fragezeichen in den Gesichtern der Organisatoren blieben zu Hause im Alphabeth. Zum ersten Mal waren bei dieser Party auch die Klassenlehrer mit ins Boot geholt worden und dienten als Aufsichtspersonal oder feuerten ihre Schützlinge lautstark an. Insgesamt ein sehr gelungener Nachmittag!

(Quelle: alte SV-Homepage)

Auch in den Vorjahren gab es Sextanerpartys. Zu denen fehlen uns aber leider Daten, Storys und Bilder. Aber es gab sie! Ehrlich.