AIDS-Aktionswoche

Husumer SVen gegen AIDS – seit 2010

Jugend gegen AIDS-Infomaterialien

Aktuelles

In diesem Jahr hat sich die TSS etwas Neues in puncto Aids einfallen lassen. Vorabinfos zu „MISSION HIV.“ findet ihr hier.

Allgemeines

Der Verein Jugend gegen AIDS e. V. aus Hamburg initiiert seit einigen Jahren Schülerkampagnen rund um den Welt-AIDS-Tag. Der Verein, der seinen Ursprung in der SchülerInnenKammer Hamburg hat, hat es sich zur Aufgabe gemacht – insbesondere Jugendliche – über AIDS aufzuklären und die Problematik auch hierzulande mehr zu thematisieren. Als 2010 auch SVen außerhalb von Hamburg zur Teilnahme aufgerufen wurden, organisierten Schülervertreter von HTS und TSS auch in Husum einen Stand und beteiligten sich an Außeneinsätzen. Im Jahr darauf kamen dann auch weitere Husumer SVen dazu und so entstand 2012 schließlich die in Relation zur Einwohnerzahl gesehen größte Regionalgruppe von Jugend gegen AIDS, die Regionalgruppe Husum. Trotz der Regionalgruppengründung bleibt der Aktionsstand am Donnerstag der Aktionswoche traditionell in der Hand der SVen, die auch in ihren Schulen weiter ein Zeichen gegen AIDS setzen.

Aktionswoche 2012

Aktionsstand der Husumer SVen zur AIDS-Aktionswoche 2012 | Husumer Wochenmarkt, Foto: Michel Schröder
Aktionsstand der Husumer SVen zur AIDS-Aktionswoche 2012

„Save your Dreams“ 
Die Jugend gegen AIDS-Kampagne 2012 trug den Titel „Save your Dreams“. Unter dem Motto „Lass nicht zu, dass HIV deine Träume zerstört.“ sammelten bundesweit engagierte junge Menschen Spenden und erregten Aufmerksamkeit für das Thema. Neben den üblichen Aktionsständen in Einkaufspassagen etc., fokussierte man sich auch auf großflächige Plakatwerbung auf Bahnhöfen etc.. Entsprechend aufwendig waren auch die Werbemittel und Fotoshootings.
Die Husumer SVen beteiligten sich mit ihrem traditionellen Stand am Donnerstag der Aktionswoche auf dem Husumer Wochenmarkt. Zum ersten Mal waren alle Husumer weiterführenden Schulen   inkl. beider Berufsschulstandorte Zudem wurden natürlich auch in den Schulen Schleifen an den Mann/die Frau gebracht.
Die Außeneinsätze und weiteren Aktionen werden seit diesem Jahr durch die neu gegründete JgA-Regionalgruppe Husum organisiert, die maßgeblich aus Schülervertretern besteht. Die SVen selbst haben mit der Organisation dieser Einsätze aber nichts mehr zu tun.

Eindrücke von der Aktionswoche (Offizielle Grafiken, eigene TSS-Plakate etc.)

Diese Diashow benötigt JavaScript.

Kampagnenvideo

Mehr zur Aktionswoche:
// Kampagnenhomepage „Save your Dreams“ (mit Videos, Bildern, AIDS-Infos etc.)
// Kampagnengalerie von Jugend gegen AIDS bei Facebook

Aktionswoche 2011

„Gott sei Dank – Kondome schützen!“

Die Jugend gegen AIDS-Kampagne 2011 hieß „Gott sei Dank – Kondome schützen“ und spielte auf das Kondomverbot der katholischen Kirche an. Aktive von Jugend gegen AIDS hatten eigens eine vom Künstler Stefan Stumbel entworfene Marienstatue zusammengebaut, die für jeden „Gefällt-mir-Klick“ beim JgA-Facebookprofil sowie jede gespendete Summe per SMS eine Träne weinte. Dies ließ sich via Webcam live mitverfolgen. Die Kampagne war sehr erfolgreich und erhielt mehrere, teils internationale Preise. Gleichzeitig gab es teilweise krasse Reaktionen von Strenggläubigen bis hin zu derben Beschimpfungen, insbesondere unter den englischsprachigen Kampagnenvideos.
Neben der Konzentration auf Online- und Medienwirksamkeit gab es natürlich auch wieder Aktionsstände an öffentlichen Plätzen. So standen SVler von HTS, TSS, BS und GemS Nord am Mittwochabend und Donnerstagvormittag der Aktionswoche auf dem Husumer Weihnachts- bzw. Wochenmarkt, verteilten Flyer und sammelten Spenden. Besonders erfreulich war, dass so viele SVler von vier verschiedenen Schulen Hand in Hand für die gute Sache aktiv waren.

Eindrücke von der Aktionswoche

Diese Diashow benötigt JavaScript.

Kampagnenvideo

Mehr zur Aktionswoche
// Facebook-Profil von Jugend gegen AIDS
// Kampagnengalerie von Jugend gegen AIDS bei Facebook

Aktionswoche 2010

SchülerInnen zeigen Schleife – next level

AIDS-Aktionswoche 2010: Der Aktionsstand auf dem Wochenmarkt | SVen von HTS & TSS (Foto: B. Feddersen)
Der Aktionsstand der SVen von HTS & TSS auf dem Wochenmarkt
v. li.: Jessica Eisenheim, Michel Schröder und Brian Zube

2008 war die SchülerInnenkammer Hamburg damit gestartet, Aktionen rund um den Welt-AIDS-Tag zu organisieren. 2 Jahre später wird die Aktion ausgeweitet. Aus den Aktiven der SchülerInnenkammer wurde der in Kooperation mit der Michael-Stich-Stiftung gegründete Verein „Jugend gegen AIDS e. V.“. Auch einzelne Schulen außerhalb Hamburgs machen nun bei der Jugendbewegung mit – so auch wir:
Nicht nur in der Schule selbst, sondern in Kooperation mit den Kollegen der HTS auch auf dem Husumer Wochenmarkt wurde kräftig die Werbetrommel gerührt und zahlreiche Anti-AIDS-Schleifen wurden gegen den Erhalt einer Spende an den Mann bzw. die Frau gebracht. Auch von den Informationsbroschüren waren schon früh nicht mehr allzu viele übrig und die Gratis-Kondome waren bereits am ersten Tag aus dem SV-Raum verschwunden und hatten genug Abnehmer gefunden. Vorbildliche Präventionsarbeit ;)
Sozusagen als krönender Abschluss der Aktion fuhr eine TSS-Delegation am 02.12. im Rahmen der dortigen Aktionswoche des Vereins Jugend gegen AIDS e. V. nach Kiel und übernahm vor Ort eine Schicht am Werbe-/Spenden- und Verkaufsstand im warmen Sophienhof, während draußen das Unwetter tobte. Mit der letzten Bahn, die den Kieler Bahnhof verließ, schafften wir es dann auch noch wieder nach Hause, wo wesentlich weniger „weiße Pracht“ vertreten war.

Eindrücke von der Aktionswoche (Plakate, Fotos vom Außendienst in Kiel, …)

Diese Diashow benötigt JavaScript.

Kommentar verfassen