Jahresrückblick

Das Jahr 2015 hat sich verabschiedet und wir heißen 2016 herzlich willkommen!

Auch wenn das Schuljahr bisher nur ca. 3 1/2 Monate hatte, hat sich in der SV bisher einiges getan. Was genau wir so abgesehen von den SV-Team-Sitzungen, Fachkonferenzen und Team-Treffen die letzten Monate so getrieben haben, seht ihr hier:

SV Wahlen (14.09.2015)

Zu Beginn des Schuljahres versammelten sich die Schüler in der Aula der TSS, um ihre Stimmen für die SV Wahl abzugeben. Erstmals drehte das SV-Team dafür einen Film, in dem alle Mitglieder vorgestellt wurden.  Für alle, die sich den Film noch einmal anschauen möchten gelangt ihr hier zu dem Video auf YouTube.
Folgendes Ergebnis zählten Wahlleiter Mads Hansen und die Wahlhelfer aus:

Ja:                      620 Stimmen

Nein:                 157 Stimmen

Enthaltungen: 92 Stimmen

Außerdem wurden zum ersten mal Jahrgangssprecher für die Oberstufenjahrgänge gewählt:

10. Jahrgang:  Doortje Witt

11. Jahrgang:  Bahne Beliaeff

13. Jahrgang:  Tim Matthiesen und Felix Hötker

Klassensprecherseminar (9.10.2015)

Bei dem alljährlichen  Klassensprechersemninar erklärte Bahne Beliaeff den Klassensprecher(innen) des 5. 6. und 7. Jahrgangs, welche Aufgaben sie in ihrem Amt zu erfüllen haben.

Mini-SV 

Auch in diesem Jahr haben sich wieder SchülerInnen der 5. und 6. Klassen gefunden, die unsere Mini-SV bilden, sowohl alte als auch neue Gesichter sind vertreten. Bei ihren Treffen, die im 2-Wochen-Rhythmus stattfinden, planten sie bisher eifrig mit Sophies Hilfe ihren 2. Filmnachmittag.

Sextanerparty (12.10.2015)

sextanerparty

Am 12.10.2015 ab 15 Uhr trudelten gelockt von laut unter der Tür durchdringenden Musik ca. 100 bunt verkleidete SextanerInnen in die Aula. Sie folgten unserer Einladung um mit uns gemeinsam ihren Einstieg an der TSS zu feiern.
Es war ein schöner Nachmittag mit viel Naschi, das die feierwütigen „Neulinge“ selbst mitgebracht hatten, dem ein oder anderen Softdrink, einer Menge Musik von unserem kompetenten DJ Team auf der Empore zusammengemixt, sowie einigen spannenden Wettbewerben.
Wie auch im letzten Jahr führte Bahne gut gelaunt und topmotiviert durch das Programm, danke dafür!
Den Beginn machten wir mit der alljährlich traditionellen Runde „Reise nach Jerusalem“. Neben Musik raten folgten noch einige weitere Spiele, wo die 5. Klassen, teilweise tatkräftig durch ihre Klassenlehrerinnen unterstützt, Punkte für ihre Klasse ergattern konnten. Ein besonderes Highlight des Nachmittages stellt eine kurze Quizrunde 1-2 oder 3! dar. Gemäß dem Spielkonzept der TV-Show stellten wir das Allgemeinwissen unserer Neuankömmlinge auf die Probe und können erleichtert berichten:
Sie haben sich ziemlich gut geschlagen und meisterten die Fragen – manchmal nach kurzer intensiver Beratung, die ihr auf dem Foto erkennt – mit Bravur.
Nach der abschließenden Siegerehrung ging die Sextanerparty 2015 dann zuende, wir hoffen es hat allen TeilnehmerInnen gefallen und freuen uns aufs nächste Jahr!

Schülerparlament (16.10.2015) 

Von der 3. bis zur 5. Stunde trafen sich alle Klassensprecher(innen), dass es die Oberstufenjahrgangssprecher(innen) und das SV Team in der Aula, um über aktuelle Themen und Angelegenheiten zu diskutieren, bzw. abzustimmen. Unter anderem wurden Herr Wenzel und Frau Frehoff als Verbindungslehrer gewählt. Weitere Informationen findet ihr hier.

Elternsprechtag (20.11.2015)

Ende November fand der Elternsprechtag für die Orientierungsstufe statt. Wie der Name schon sagt, ist diese Veranstaltung für die Eltern gedacht, um mal bei den LehrerInnen zu hören, was ihr Kind den lieben langen Schultag so macht und wie der Start an der TSS verlaufen ist. Was machen wir da also?
Da eure Eltern unsere Schule nur 2-3 Mal im Jahr für Elternabende besuchen, kennen sie sich im Gebäude so gut wie gar nicht aus. Jeder der sich an seine Zeit als neuer Sextaner erinnert, weiß, wie verwirrend die Raumaufteilung in unserem Gebäude erstmal ist. Da kommen wir dann ins Spiel, wir stehen als „Infopoint“ und Wegweiser in der Pausenhalle und führen das ein oder andere ratlos dreinblickende Elternteil zu dem jeweiligen Raum, damit sie in unserer Schule nicht völlig verloren gehen.

 

Nikolausaktion (07.12.2015)

NAAuch in diesem Jahr haben wir wieder die Nikolausaktion durchgeführt. Mitte bis Ende November hatten die SchülerInnen und auch LehrerInnen die Möglichkeit am Nikolaustag Schokonikoläuse sowie Weihnachtsgrüße an Freunde und Verwandte an der BS, FTS, Gems Nord, HTS sowie der TSS zu schicken. Auch den Eltern wurde am Elternsprechtag der Orientierungsstufe die Möglichkeit gegeben ihren Kindern einen Gruß in die Schule zu schicken. Es wurden insgesamt ca. 550 Nikolauskarten bei uns abgegeben, sodass wir am 03.12. die Nikoläuse aus dem Aldimarkt befreien konnten, sie zu uns brachten und am 04.12. mit ihren jeweiligen Karten versehen haben. Da der Nikolaustag zu unserem Bedauern auf einen Sonntag fiel, waren wir gezwungen die Nikoläuse einen Tag später zu verteilen, schlussendlich fanden aber doch fast alle Niko-läuse ihren zukünfigen Besitzer.
In diesem Jahr gab es eine Neuerung bei der Nikolausaktion:
Nikoläuse, die nicht mit nach Hause genommen werden wollten, konnten gespendet werden. Wir hatten angekündigt diese Spenden dann nach Seeth in die Flüchtlingsaufnahmestelle zu bringen. Tatsächlich wurden 75 Nikoläuse zu uns zurückgebracht, die wir dann am Weihnachtsmorgen nach Seeth brachten. Zwei Paletten der übrig gebliebenen Lebkuchen spendeten wir der Bahnhofsmission in Husum.

Weihnachtsball (11.12.15)

Anfang Novemplakatber traf sich eine kleine Horde aus SchülerInnen der Berufsschule, HTS und TSS im SV-Raum unserer Schule. Es war wieder soweit, der Weihnachtsball stand auf dem Plan. Und in diesem Jahr war es sogar ein ganz besonderer Ball, denn der Weihnachtsball der Husumer Gymnasien feierte seinen 10 jährigen Geburtstag!
Ein Geburtstag der natürlich gebührend gefeiert werden musste. Also machte sich die AG an die Arbeit. Ein DJ wurde gesucht, ein Treffen mit Horst Feddersen abgehalten, Security und Sanitäter gebucht, etliche Brainstormings über Dekofarben, Extras wie die Happy Hour usw. veranstaltet, Plakate in Auftrag gegeben, Karten gedruckt, Deko gekauft, .. Es mussten einige Dinge bedacht und geplant werden, doch die AG unter der Leitung von Louisa Tiegs (BS), Lasse Wittern (HTS) und Pia Schwabe (TSS) schaffte es rechtzeitig alles zu bedenken, einzweihnachtsballukaufen und aufzubauen, sodass es am Freitag den 11.12.2015 dann endlich so weit war. Ab 19:30 Uhr herrschte Hochbetrieb, die AG und alle HelferInnen arbeiteten Hand in Hand, damit der Abend ein voller Erfolg werden konnte. Der Abend wurde mit einer Happy Hour anlässlich des 10 jährigen Jubiläums begonnen. Weiter ging es mit ValboKay, die den Abend musikalisch eröffneten, im Verlauf des Abends folgte dann Beliaz auf der Bühne. DJ Bari und sein Kollege Christoph sorgten für die richtige Stimmung, sodass bis in die späte Nacht gefeiert werden konnte.

Trotz einiger kleinerer Katastrophen, die einfach zum Weihnachtsball dazugehören, war es ein erfolgreicher Abend.
Wir hoffen, dass es allen Besuchern gefallen hat und bedanken uns bei dem Team der Eventhalle Rantrum, sowie allen anderen HelferInnen!  

Filmnachmittag (14.12.2015)

Auch für die Unterstufe fand im Dezember eine Veranstaltung statt. Da der Filmnachmittag im letzten Schuljahr bei den Teilnehmer(innen) so gut angekommen war, hatte sich die Mini-SV gewünscht, das zu wiederholen. Da im bei solchen Veranstaltungen im Vorhinein so einiges geplant werden muss, begannen die Mitglieder der Mini-SV bereits im Oktober eifrig mit der Planung. Es wurde überlegt welcher Termin geeignet sei, was für Dekoration benötigt werden würde, eine Auswahl an Filmen erstellt, und vieles mehr.
Am 14.12. war es dann endlich soweit. 33 Schülerinnen und Schüler machten es sich im Physikraum 3 gemütlich, um gemeinsam den Film „Kaufhaus Cop 2“ anzusehen. Es wurde viel gelacht und wir verbrachten einen gelungenen Nachmittag miteinander.

Flüchtlingsaktionen 

Im vergangenen Jahr hatten wir uns auch das Ziel gesetzt mit Flüchtlingen in Kontakt zu treten, um eine Kommunikation zwischen Schülerschaft und vor allem jüngeren Flüchtlingen zu unterstützen.

Die erste Möglichkeit sich zu engagieren wurde durch das DAZ Zentrum geboten. Dort wurden und werden Lesepaten gesucht, welche regelmäßig an einem Treffen mit Flüchtlingskindern teilnehmen. Ein erstes Treffen fand im September statt, aber noch immer wird nach Lesepaten gesucht. Solltet ihr Interesse haben, meldet euch!

Außerdem nahmen einige von uns einmal die Woche an einem Treffen mit Flüchtlingen verschiedener Herkunft teil. Es wurde viel geredet, eine Menge gelacht, Fußball gespielt und und und.
Wie angekündigt versuchten wir einen bunten Nachmittag ins Leben zu rufen, der wöchentlich stattfinden soll. Es wurden Gespräche mit der Schulleitung geführt und Kontakt mit der Stadt aufgenommen. All dies sprach für ein reibungsloses Ablaufen unseres Vorhabens. Dann fehlten nur noch Interessierte, die unser Angebot wahrnehmen, dazu haben wir Kontakt mit der Bürgerschule und der FTS aufgenommen, da diese als DAZ Standorte direkten Kontakt zu Flüchtlingsfamilien haben. Damit geriet unser Projekt etwas ins Stocken, denn die Schüler der Bürgerschule seien verständlicherweise zu jung, um an solchen Projekten selbstständig teilzunehmen. Die Ansprechpartner der FTS steckten bis zum Hals in Arbeit, sodass wir uns etwas gedulden musste. Doch nach etwas vergangener Zeit hatte sich das Warten gelohnt, wir erhielten eine Antwort. Unser Angebot würde gern wna2eitergegeben, dies war eine gute Nachricht, sodass wir nun endlich den Kontakt zu potentiellen Teilnehmern hergestellt haben. Vor Weihnachten haben wir das erste Mal die Sporthalle am Freitagnachmittag ab 16 Uhr geöffnet und beobachten nun gespannt, ob und wie unser Angebot im neuen Jahr angenommen wird.

Außerdem haben wir wie bereits beschrieben eine Schokonikolaus-Spendenaktion ins Leben gerufen und konnten am Weihnachtsmorgen 75 Nikoläuse nach Seeth bringen.

Neben den vorher aufgezählten Veranstaltungen findet alle 4-6 Wochen eine SV-Team-Sitzung statt, einmal im Monat eine Vorstandssitzung mit Frau Karschin, sowie alle 2 Wochen freitags 7./8. Stunde ein SV-Team-Treffen.

 

Das war September bis Dezember 2015, wir freuen uns auf den 2. Teil des Schuljahres und auf alle kommenden Aktionen. 


Eure Anliegen, unsere Aufgaben! 

Kommentar verfassen